Lesezeit: 5 Minuten
Twitter-Tipps: Präsident Erdogan auf Staatsbesuch in Deutschland

Er ist wieder da

Analyse
Follow Friday

Jeden Freitag kuratieren wir fünf Twitter-Accounts zu einem Thema. In dieser Woche: Der Staatsbesuch des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan in Deutschland.

1. ErdoganNotWelcomeBerlin

Der Name ist Programm. Über diesen Twitter-Account werden Gegner des Staatsbesuchs von den geplanten Demonstrationen in Berlin berichten. Wer genau hinter dem Account steht, ist unklar – die verknüpfte Webseite nennt kein Impressum. Dennoch: Der Live-Ticker läuft bereits jetzt heiß. Ziel des Protestzuges soll am heutigen Freitag übrigens das Schloss Bellevue sein, in dem Erdogan dann zum Staatsbankett erwartet wird.

 

 

2. Polizei Berlin

Fußball-Bundesliga, Hambacher Forst, Staatsbesuch: Die Polizei hat viel zu tun an diesem Wochenende. Allein in Berlin sind über 4.000 Einsatzkräfte unterwegs, mehr als bei früheren Staatsbesuchen von US-Präsident Barack Obama und Israels Premier Benjamin Netanjahu, die beide in der gleichen Sicherheitsstufe rangieren wie Erdoğan. Wofür so viele Polizisten gebraucht werden, können Sie auf Twitter mitverfolgen.

 

 

3. Jörn Hasselmann 

Der Polizeireporter des Tagesspiegels schlüpfte bereits am Donnerstag bei der Ankunft des türkischen Staatspräsidenten in die Rolle des rasenden Reporters. Mit seiner Kamera ist er nie weit von jenen Orten entfernt, an dem sich Gegner und Anhänger Erdoğans bemerkbar machen.

 

 

4. Mustafa Yeneroğlu

AKP-Parlamentsabgeordneter, Leiter der türkischen Auslandswahlen beim Verfassungs-Referendum 2017 und ehemaliger Generalsekretär der islamischen Bewegung Millî Görüş: der deutsch-türkische Politiker Mustafa Yeneroğlu macht aus seiner Bewunderung für Erdoğan keinen Hehl. Auch er wird den Staatsbesuch seines Präsidenten auf Twitter begleiten.

 

 

5. Cem Özdemir 

Der frühere Grünen-Chef ist für seine Erdoğan-kritische Haltung bekannt. Anders als andere Politiker, die ihre Teilnahme abgesagt haben, wird Özdemir am Freitag auch beim Staatsbankett zu Ehren des türkischen Präsidenten teilnehmen. Özdemir ist der Meinung, dass Erdoğan zumindest in Deutschland eine solche Opposition aushalten müsse. Wer auf Einblicke aus geschlossenen Veranstaltungen hofft, ist hier richtig.

 

 

5+1.

Übrigens, falls Ihnen Erdoğan über den Weg laufen sollte, hier ein kleiner Tipp:

 

 

Von: 
zenith-Redaktion

Banner ausblenden

zenith 2/18: 1979: Das Jahr ohne Ende

Die neue zenith ist da!

Die Konflikte und Debatten von heute sind ohne 1979 kaum zu denken. Für unser Dossier haben wir fünf Autorinnen und Autoren gebeten, in Essays zu beschreiben, welche Spuren die Geschehnisse vor vierzig Jahren in ihren Ländern hinterlassen haben.

Banner ausblenden

Poker um Syriens Zukunft

Bluff oder Ass im Ärmel?

Wer den kostenlosen zenith-Newsletter liest, weiß mehr. Aktuelle Analysen, große Reportagen und Event-Hinweise: Alle Infos aus dem zenith-Unversum jeden Donnerstag im Posteingang.

Banner ausblenden

Gewinnspiel-Preis: zenith-Club

Sie sind Club-Mitglied?

Dann schauen Sie doch mal wieder im Mitglieder-Bereich vorbei. Wir veröffentlichen dort regelmäßig neue Inhalte und Angebote – exklusiv für den zenith-Club!

Banner ausblenden

App

Ständig auf Achse?

Dann lesen Sie zenith doch einfach in der App – verfügbar für Android und Apple. Genießen Sie alle Inhalte optimiert für das Smartphone und lesen Sie Artikel offline.

Banner ausblenden

Jarech-City

Frohe Ostern!

Reisen Sie im April mit zenith nach Jordanien. Alle Infos zur 11-tägigen Studien- und Begegnungsreise (14.-24. 2019) finden Sie hier.

Banner ausblenden

oman bild 3

Ab in die Grünen Berge!

Reisen Sie mit zenith in den Oman. Alle Infos zur 10-tägigen Reise (1.-11.11.2019) in das Sultanat auf der Arabischen Halbinsel finden Sie hier.

Verreisen Sie mit zenith

01. - 10. November 2019
Der Oman ist weltweit bekannt für seine atemberaubenden Landschaften und historischen Stätten, die am Golf ihresgleichen suchen. Der Oman ist aber auch aus kultureller und gesellschaftlicher Perspektive einzigartig. Staatsreligion des Omans ist zwar der Islam, die sehr tolerante und auf Koexistenz basierende Rechtsschule der Ibadiyah lässt aber auch viele andere Religionsgemeinschaften, darunter Christen und Buddhisten, erblühen. Wir bringen Sie in Kontakt mit Vertretern der verschiedenen Glaubensgemeinschaften und der omanischen Regierung, um eine lebhafte Debatte über Religion und Freiheit zu führen.
14. - 24. April 2019
11-tägige Studien- und Begegnungsreise exklusiv in kleiner Gruppe nach Jordanien mit dem Orientalisten Heiner Walther vom 14. bis 24. April 2019 Diese Rundreise mit dem Orientalisten Heiner Walther verbindet ein Studienreiseprogramm mit dem einer Begegnungsreise. Sie bringt Ihnen die Kulturgeschichte des Landes, seine Naturschönheiten und vor allem auch seine Menschen nahe. Jordanien ist durch seine spezifische geopolitische Lage nur indirekt von den Konflikten der Nachbarländer betroffen. Die Teilnehmer erhalten bei den Begegnungen dieser Reise einen persönlichen, vertieften Einblick in das Leben in Jordanien abseits der "Medienrealität".