Magazin

Presseschau
Presseschau zum Terroranschlag in Neuseeland
Presseschau zum Terroranschlag in Neuseeland
Follow Friday
Twitter-Tipps: Irans Präsident Ruhani zu Gast im Irak
Twitter-Tipps: Irans Präsident Ruhani zu Gast im Irak
Iran nach 40 Jahren Islamische Revolution
Iran nach 40 Jahren Islamische Revolution
Kolumne Daniel Gerlach
Assad, Syrien, die AfD und Flüchtlinge
Man kann sich über vieles wundern, aber nicht über einen Syrer in der AfD
Interview über Kino in Ägypten
Regisseur Youssef Chahine prägt bis heute das ägyptische Kino
von Luise Glum
Follow Friday
Twitter-Tipps: Frauen, die den Nahen Osten verändern
Twitter-Tipps: Frauen, die den Nahen Osten verändern
Israel, Polen und der Holocaust
Israel, Polen und der Holocaust
Die Achse Washington-Riad in Zeiten von MBS und Trump
Die Achse Washington-Riad in Zeiten von MBS und Trump
Die Kollektion ist von der Fotografie der Kadscharenzeit beeinflusst
Iranische Mode, Nachhaltigkeit und kulturelle Identität
von Leo Wigger
Minenräumung in Libyen
Minenräumung in Libyen
von Mat Nashed

Verreisen Sie mit zenith

01. - 10. November 2019
Der Oman ist weltweit bekannt für seine atemberaubenden Landschaften und historischen Stätten, die am Golf ihresgleichen suchen. Der Oman ist aber auch aus kultureller und gesellschaftlicher Perspektive einzigartig. Staatsreligion des Omans ist zwar der Islam, die sehr tolerante und auf Koexistenz basierende Rechtsschule der Ibadiyah lässt aber auch viele andere Religionsgemeinschaften, darunter Christen und Buddhisten, erblühen. Wir bringen Sie in Kontakt mit Vertretern der verschiedenen Glaubensgemeinschaften und der omanischen Regierung, um eine lebhafte Debatte über Religion und Freiheit zu führen.
14. - 24. April 2019
11-tägige Studien- und Begegnungsreise exklusiv in kleiner Gruppe nach Jordanien mit dem Orientalisten Heiner Walther vom 14. bis 24. April 2019 Diese Rundreise mit dem Orientalisten Heiner Walther verbindet ein Studienreiseprogramm mit dem einer Begegnungsreise. Sie bringt Ihnen die Kulturgeschichte des Landes, seine Naturschönheiten und vor allem auch seine Menschen nahe. Jordanien ist durch seine spezifische geopolitische Lage nur indirekt von den Konflikten der Nachbarländer betroffen. Die Teilnehmer erhalten bei den Begegnungen dieser Reise einen persönlichen, vertieften Einblick in das Leben in Jordanien abseits der "Medienrealität".